Nachrichten Archiv

Archiv März 2005

von Nina Rügen

Gründung mehrerer Hochschulen

Zur Zeit gibt es einen regelrechten Gründungswahn von Hochschulen in Dionysos.

Marius Rumpakis gründete die Fernuniversität Malupulur (FUM), Richard E. von Rüdenberg die Papyrische Akademie der Gesellschaftswissenschaften (PAG). Es wird Spannend bleiben in wie fern, diese beiden Hochschulen angenommen werden und welche Qualitäten die Dozenten haben werden. Die FUM wird ihren Hauptaugenmerk auf die Technischen bereiche setzen, ein Informatik-Studiengang ist in Planung. Die PAG wird ihre Schwerpunkte in den Bereichen Jura, Politikwissenschaften, Psychologie und Soziologie haben werden.

BLAH meint: Bildung ist so wichtig wie die BLAH

weiterlesen

von Nina Rügen

Stralsonne und von Rüdenberg haben sich getrennt

Das dionysche Glamourpaar Strahlsonne und von Rüdenberg gehen in Zukunft getrennte Wege. Gründe für die Trennung sind laut dem Pop-Prinzeschen Strahlsonne politischer Natur. Von Rüdenberg wurde von Strahlsonnes Entscheidung total überrascht.
Strahlsonne: Dass mein Richard so eine Rechte Partei gründet hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Sowas hätte ich nie für möglich gehalten.
Von Rüdenberg ist sehr erschüttert von dieser Entscheidung, glaubt aber auch nicht an eine eventuelle wiederbelehbung der Beziehung.
Von Rüdenberg: Im Bett hat es auch nicht mehr so geklappt und Sie hat auch nur noch von Hisko geschwärmt, mit dem ich in letzter Zeit auch nichts mehr zu tun habe.

Schmeisst Sie sich jetzt an den etwas verwirten Innenminister Meyer-Schulz ran? Vom Innenminster haben wir auf diese Frage leider keine Antwort erhalten, aber wir werden da natürlich dran bleiben.

BLAH meint: Ob der von Rüdenberg sich jetzt ne Rechte angelt?

weiterlesen

von Nina Rügen

Partei HERO gegründet

Heute wurde von den beiden ehemaliegen SiD-Mitgliedern A. Kaktus und R. von Rüdenberg die Partei HERO (Hedonistische-Rechtsstaatliche Offensive) gegründet. Mit der Partei wollen die beiden Gründer den Patriotismus der dionyschen Bevölkerung wieder wecken. Der anfähngliche Verdacht, es handele sich um eine Rechts-Aussen-Partei wird von der Parteispitze wehemend bestritten. Die BLAH ordnet die Partei eher rechts der Mitte ein, doch was bewegt die beiden Ex-SiDler zu der Gründung? Der ehemaliege Wirtschaftsminister unter Seizler, Rüdenberg, nennt als einen der Hauptgründe seiner gegnerschaft zur Internationalen Freischaltung, da diese, seiner Meinung nach, den Untergang der dionyschen Wirtschaft bei gleichtzeitiger überschwemmung durch ausländische Konzerne bewirken würde. Die HERO bewirkt auf jedenfall schon zu ihrer Gründung viele hitziege Diskussionen! Seit der Gründung heute Morgen hat sich die Mitgliederzahl schon verdoppelt. Sirius Total und der bisher nciht in erscheinung getretene Paul Panzer, der vermutlich bisher als Sicherheitskraft im Gericht gearbeitet hat.

BLAH meint: Mal schauen, wie lange die HERO durchhält.

weiterlesen

von Nina Rügen

Caudex-Praetus wegen Volksverhetzung angeklagt

Caudex-Praetus wurde wegen Volksverhetzung angeklagt. Er rief zur Gewalt gegen Linke und Sozen auf, die in einem Aufruf zum Mord gegen die Linken gipfelte. Auszug: ... Kommt der Linke sonstwo her,
da hilft nur eins: Maschiengewehr!...
Der Möchtegern-Dichter Caudex-Praetus verfasste sein "Antisozialistisches Festmanuskript", dass er auf die von ihm veranstaltenten Anti-Sozialistischen Festspielen veröffentlichte. Unmittelbar nachdem eine Welle der Empörung, nicht nur durchs Linke Lager, ging, gab er noch ein zweites Gedicht zum 

weiterlesen

von Nina Rügen

Interview mit Richter Alexander Neumann

Sehr geehrte Leser, heute haben wir einen sehr interessanten Menschen zum Interview getroffen: Alexander Neumann, Richter am OGH wurde vom „blah“-Reporter U. Bednarz interviewt.

BLAH: Wie bewerten sie persönlich den Anschlag auf Frau Berger? Erwarten sie daraus Konsequenzen oder fühlen sie sich persönlich als Repräsentant des Staates bedroht?

Neumann: Zum einen bin ich natürlich erschüttert über den Tod von Frau Berger. Frau Berger war eine schillernde Persönlichkeit in der politischen Szene unseres Landes. Ihr Tod ist für diese sicherlich ein großer Verlust. Über Konsequenzen zum gegebenen Zeitpunkt zu urteilen, steht mir sicherlich nicht zu, zumal ich nicht mit den vollen Details des Falles vertraut bin. Als Jurist hüte ich mich daher immer vor vorschnellen Reaktionen, wenn ich die

weiterlesen

von Nina Rügen

Claudia Berger Opfer eines Attentats!

Claudia Berger wurde heute Opfer eines hinterhätigen Briefbomben-Attentats!  Die provokante und doch bei vielen Beliebte Berger starb gegen 16:20 Uhr, nachdem Sie einen Brief der direkt an Sie adressiert war öffnen wollte.

Wäre Sie nur etwas länger im Amt gewesen hätte es wohl Ihren durchtrainierten Sekretär getroffen, den Sie noch anlernte.

Doch aus welcher Richtung kam dieser Anschlag? waren es die Befreiungskämpfer für ein freies Niederbergen? War es gar die Oppostion? - Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch in alle Richtungen und  wir werden Sie weiter informieren.

BLAH meint: So tragisch kann eine große Karriere enden!

weiterlesen