Nachrichten Archiv

Archiv April 2005

von Nina Rügen

Schweres Erdbeben in Raltelons

Am 25 April ereignete sich ein schweres Erbeben in Ratelon. Alle Unionsländer, ausser Freistein das vergleichsweise wenig abbekam, hat es hart getroffen. Die Einwohner Imperias wurden Aufgerufen Imperia zu verlassen bis die gröbsten Schäden beseitigt wurden.

Die JVA Manuri  explodierte in Folge des Erdbebens. Es wird ein Gasrohrbruch vermutet. Eine noch nicht definierbare Zahl von Häftlingen und Mitarbeiten sind verletzt oder getötet worden. Die Leiterin Baal, die sich zum Zeitpunkt des Bebens in Ihrem Büro aufhielt, befindet sich auch unter den Vermissten. Es wird vermutet, dass unverletzte oder leicht verletzte Häftlinge fliehen konnten. Die Polizei Ratelons scheint aber zur Zeit Machtlos dem Chaos gegenüberzustehen und versuchen Hauptsächlich die Bevölkerung zu Retten und vor Plünderungen zu schützen.

Die Staatsanwalt wird, sobald dies die Lage wieder zulässt, untersuchen ob auch ein Fremdeinwirken die Explosion auslöste.

BLAH meint: Wir hoffen das Beste und Beten für die Opfer!

weiterlesen

von Nina Rügen

Der Kaiser ein mieser Schmierer - Habichtsburg Opfer einer Intirge?

Nach Aussagen der Pop-Schrulle Strahlsonne ist von Habichtsburtg auf ein Stillschweige-Abkommen eingestiegen, damit diese ihre Schwangerschaft vor der Öffentlichkeit verheimlicht - es ging um läppische 25.000 Ð.

Die "Neue" von dem Rüdenberg, die den Politiker nur Heiratete (wir berichteten leider nicht), damit die Dynasitie von Habichtsburg auch nach dem Untergang Autsrijanas auch noch in Dionysos überlebt! Ausserdem soll von Rüdenberg für die Hochzeit 5000 Ð und einen pompösen Landsitz nahe Bad Papyrie für das Ja-Wort erhalten haben. Dies wird vom ehemaligen Kaiser als Mitgift bezeichnet, was unter umständen auch möglich wäre. Wenn es nicht diese Gerüchte gäbe.

weiterlesen

von Nina Rügen

Im Interview: Christian Steinfeuer

BLAH: Herr Steinfeuer, ich begrüße Sie. Welcher Ambitionen haben Sie Herrn Meyer-Schulz aus der Regierung zu werfen?

C. Steinfeuer (CS): Erst einmal ich habe nichts persönlich gegen Herrn Meyer - Schulz, doch ich erkenne leider nicht wo der Minister wirklich arbeitet, wenn ich es sehen könnte würde ich ja auch nicht fragen. Zudem finde ich es traurig das Herr Meyer - Schulz nicht sachlich und professionel umgehen kann. Seine Beleidigung hat dies gezeigt. Selbst jetzt schafft er es noch nicht einmal meiner bitte nachzukommen und einen Bericht abzugeben, das zeigt in meinen Augen noch mehr das er nicht so Arbeitet wie man es von einem Minister erwartet.

BLAH: Wäre es nicht Sinnvoller zusammenzuarbeiten?

weiterlesen

von Nina Rügen

Reiche Dioner - arme Kommunisten? - Aktuelle Umfragen

Laut Umfrage der DFMI geht es den Dionern finanziell herorragend! Ein Drittel der Befragten verdient über 1750 Ð! Aber nur 19 % unter 200 Ð. Der Mittelklasse mit einem Verdienst von 200 - 1750 Ð gehöhren 26 % an.
 
Die SiD hat nachgelassen - die WORF und LPD wären in einer Koaliton die stärkste Kraft.

Die Kommunisten sind mit 13 % gut gestartet, wobei die Wähler hauptsächlich aus der sozial schwachen Schicht stammen werden. Aus welchem Lager die Wähler der patriotsichen HERO kommen ist leider nicht nachvollziehbar - vermutet werden Protestwähler, die die beiden Hauptfiguren von Rüdenberg und Kaktus um sich schehren konnten. Eine Angst vor Extrmisten, von Links oder Rechts, haben immerhin 37 %, die ihre Angst mit Hoch bis sehr Hoch angaben. In Papyrie hat sich gezeigt, dass sich die dort Regierende HERO noch zurückhällt.

weiterlesen

von Nina Rügen

ERWISCHT: von Rüdenberg mit neuer Perle

Was macht der Dionysche Botschafter denn da in Tropicali? Nach arbeit sieht das nichht aus! Während eines Urlaubs in Tropicali machte Nina Rügen dieses spektakuläre Bild. Alle Fragen sich - wer ist die neue an von Rüdenbergs Seite? Ausgiebige Recherchen vor Ort brachten das Ergebniss: Es ist die Habichtsburg-Erbin Marie Valerie von Habichtsburg!

Hat er die Trennung von Jodel-Prinzeschen Strahlsonne schon überwunden? Jedenfalls wurden die beiden nach der Einweihungsfeier der neuen Botschaft gesehen wie sie gemeinsam in von Rüdenbergs Büro verschwanden.


BLAH meint: Rüdenberg stopft wohl alle Löcher

weiterlesen

von Nina Rügen

Wolaria von Wexel ist Miss BLAH April 2205!

Wolaria von Wexel wurde mit 31 % zur ersten Miss BLAH gewählt! Chefredakteurin Nina Rügen überreichte der überglücklichen Gewinnerin die Scherpe, den obligatorischen Dionka und einen Scheck über 500 Ð. Die Gewinnerin der Herzen, Cristian Birne Steinfeuer wurde mit 25 % der Stimmen leider nur Zweite. Von Wexel: Ich hätte nie gedacht, stärker als Christiane zu sein! Deswegen freue ich mich umso mehr, diesen Titel tragen zu dürfen.


BLAH meint: Wir freuen uns schon auf die nächste Wahl

weiterlesen

von Nina Rügen

Wahl zur schönsten Dionerin - wählen Sie!

Die ist die erste Wahl zur schönsten Dionerin. Dies wird ab jetzt 1/4-jährlich wiederhohlt. Die Gewinnerin erhällt die erlaubniss für 3 Monate den Titel Miss BLAH zu tragen. Als Preis winken 500 Ð - gestiftet von der SeizMeSch Finanz AG.

Die Wahl läuft bis zum 14.04.05!

Zur Wahl stehen:

Nina Rügen, Chefradakteurin der BLAH und natürlich die Favoritin der Redaktion.

Spruch: Ich bin noch Jungfrau!

weiterlesen

von Nina Rügen

Sonnenberg und Du Cocon verhältniss jetzt Öffentlich!

T.Sonnenberg und Valerie Du Cocon scheinen nun ein Paar zu sein - diese öffentlich zur schhau gestellte Liebe ist einfach nur abartig und errinert stark an einen Liebesakt zwischen einer Bambusratte und einer 3-beiniegen Kuh.

Es könnte sich aber auch um eine neue Vogelsorte handeln, bei dem Balztanz den Sonnenberg aufführte.

Weitere Gerüchte sind aufgefalmmt, dass unsere allseits beliebte und geschätze Redakteurin Nina R. (Name der Redaktion bekannt)  mit mehreren Zeugen der Zenerie im Bett gewesen sein soll. R.: Das sind alles haltlose Vorwürfe! Wer glaubt dass ich mit auch nur einem von dem was hatte, der sollte doch ersteinmal die glaubwürdigkeit der angeblichen Affären überprüfen. Die BLAH hat an der ausführung R's natürlich keine zweifel.

BLAH meint: Hoffentlich bekommen die beiden keine Kinder, aber vielleicht hätten wir dann eine neue Tierart.

weiterlesen