(Kommentare: 0)

Chinopien ehrt wieder mit dem Lao-tse-Preis 2005 die besten der Microwelt

Nach einer Verlängerung um eine Woche wurde das Ende des Nominierungszeitraumes für den Lao-tse-Preis 2005, die höchste und bekannteste Auszeichnung in Chinopien, auf den 15.05.2005 gelegt.
Verliehen wird die Auszeichnung dieses Jahr in den Kategorien Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Webdesign und Literatur/Kunst/Kultur. Das Besondere am Lao-tse-Preis ist, dass dessen Kandidaten von den Bürgern der Micronationen selbst nominiert werden. Eine dreiköpfige chinopische Jury entscheidet dann über den Gewinner des diesjährig mit 1000 Yuan dotierten Preises. Der Lao-tse-Preis wird von der Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur in Chinopien präsentiert.

BLAH meint: Die Ehre gebürt den Förderern der micronationalen Kultur!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?