(Kommentare: 0)

Im Interview: Christian Steinfeuer

Vize-Miss BLAH Christian Steinfeurer

BLAH: Herr Steinfeuer, ich begrüße Sie. Welcher Ambitionen haben Sie Herrn Meyer-Schulz aus der Regierung zu werfen?

C. Steinfeuer (CS): Erst einmal ich habe nichts persönlich gegen Herrn Meyer - Schulz, doch ich erkenne leider nicht wo der Minister wirklich arbeitet, wenn ich es sehen könnte würde ich ja auch nicht fragen. Zudem finde ich es traurig das Herr Meyer - Schulz nicht sachlich und professionel umgehen kann. Seine Beleidigung hat dies gezeigt. Selbst jetzt schafft er es noch nicht einmal meiner bitte nachzukommen und einen Bericht abzugeben, das zeigt in meinen Augen noch mehr das er nicht so Arbeitet wie man es von einem Minister erwartet.

BLAH: Wäre es nicht Sinnvoller zusammenzuarbeiten?

CS: Ich bin niemals gegen zusammenarbeit. Wie man sehen kann arbeitet die Liberale Fraktion doch sehr eng mit der Regierung zusammen. BLAH: Aber anscheindend nicht mit allen Ministern!

CS: Doch mit allen. Wenn Herr Meyer - Schulz arbeiten würde und man dies erkennen würde dann auch mit ihm.

BLAH: Sie haben doch auch Ihre bedenken gegen die Sportministerin Strahlsonne

CS: Ich habe keine bedenken gegen die Frau Minister, allerdings halte ich dieses Amt für totalen Schwachsinn. Die Aufgaben könnten auch von einem anderen Minister übernommen werden, und seien Sie mal ehrlich was ein Sportminister mit Infrastruktur zu tun, dann wäre eher ein Minister für Verkehr nötig, doch das halte ich auch nicht für nötig. Ich sehe darin pure Steuerverschwendung.

BLAH: Haben Sie denn keine Angst um Ihren Job als Wahlamtsleiter, wenn Sie Ihren Chef so direkt in der Öffentlichkeit angehen?

CS: Nein habe ich nicht, denn man kann mir nicht vorwerfen das ich die Arbeit schlecht machen, zudem kommt das ich laut BWAG zwar dem Innenminister unterstellt bin, aber nur der Senat kann einen Wahlamtsleiter einsetzen und absetzten.

BLAH: Hätten Sie denn einen Vorschlag, durch wen man den Innen- und Justizminister ersetzen könnte.

CS:Das ist die Entscheidung des Kanzlers und da werde ich ihm auch nicht reinreden.

BLAH: Also, sind Sie für eine Absetzung egal wer danach kommt?

CS: Ja !

BLAH: Ist das nicht etwas kurzsichtig gedacht? Wären Sie denn bereit dazu, wenn der Kanzler Sie fragen würde?

CS: Ich finde nicht das dies kurzsichtig ist, ich bin nicht der Kanzler, er alleine kann entscheiden wen er als Nachfolger benennen würde. Ich würde allerdings ablehnen, denn ich mag dieses ständige Wechseln nicht zudem dann ein weitere Minister Mitglied des Senates wäre der dann auch noch Senatspräsident ist, ich möchte lieber erst einmal meinen Posten als Senatspräsident weiter machen.

BLAH: Mal zum Privaten. Herr Steinfeuer, Sie sind schon in einem etwas reiferen Alter. Warum sind Sie noch Single?

CS: Ich bin noch nicht über den Tod meiner Frau Bärbel hinweg, die vor einem drei viertel Jahr bei einem Autounfall ums Leben kam, deswegen möchte ich mich noch nicht wieder in eine neue Beziehung stürzen.

BLAH: Haben Sie denn kein Bedürfniss nach Zuneigung?

CS: Das geht jetzt ein wenig weit auch für eine Boulevardzeitung.

BLAH: Die BLAH ist ein seriöses Magazin! Sie müssen verstehen, dass sich die Leser auch für das Privatleben öffentlicher Personen interessieren.

CS: Die Frage ist sehr intim und deshalb werde ich diese nicht beantworten und das haben Sie zu respektieren.

BLAH: Und was ist an den Gerüchten dran, dass Sie homosexuelle Neigungen haben?

CS: Langsam reicht es! Wenn Sie meinen Sie könnten jetzt hier eine Schmutzkampange machen haben Sie sich geschnitten. Ich bin nicht Schwul. Wenn Sie ordentliche Fragen haben stellen Sie diese oder lassen Sie es bleiben. So eine unverschähmtheit

BLAH: Also ist da absolut nichts dran!

CS: Nein ist es nicht. Ich verbitte mir das. Entweder Sie stellen ordentliche Fragen Frau Rügen oder ich sehe keinen Sinn mehr darin weiter mit Ihnen zu sprechen.

BLAH: Sie müssen verstehen dass wir auch solche Informationen verfolgen.

CS: Immer diese Journalisten, man sollte die Informanten nicht immer glauben schenken.

BLAH: Herr Steinfeuer, was sagen Sie zu der verlohrenen Miss BLAH Wahl?

CS: Das ist mir relativ egal, da ich es eher als Werbewitzt für Ihre Zeitung verstanden habe.

BLAH: Abschließende Frage: Welchen Dioner(Dionerin bewundern Sie am Meisten und warum?

CS: Bewundern ist etwas hoch gegriffen, doch muss man sagen das ich Frau von Wexel sehr respektiere und mit Ihr sehr gut zusammen arbeiten kann.

BLAH meint: Ein Hetzer unterstellt Hetze!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.